Rufen Sie doch mal an:

    +49/385/589 33 715

Griechenland wird kaputt gespart

In Griechenland sollen 150.000 Staatsangestellte entlassen werden, um Geld zu sparen. Ich verstehe den Sinn dahinter nicht: klar, zunächst einmal wird deren Gehalt gespart. Aber dafür bekommen sie Arbeitslosenunterstützung, wenn auch weniger. Sie werden nicht mehr konsumieren: weniger Steuereinnahmen. Und es wird ein Signal gesetzt, das andere Griechen auch dazu verleiten wird, das bisschen Geld, das sie noch haben, beisammen zu halten – oder ins Ausland zu transferieren.

(mehr …)