Rufen Sie doch mal an:

    +49/385/589 33 715

Ratingsimulation – der Unternehmens-TÜV

Stellen Sie sich vor, Ihr Auto muss zum TÜV. Was tun Sie? Sie bringen es in die Werkstatt und lassen das Fahrzeug prüfen. Alle TÜV-relevanten Mängel werden beseitigt. Plakette ist sicher!

Stellen Sie sich vor, Sie müssen zum Jahresgespräch mit Ihrer Bank: die aktuellen Bilanzzahlen besprechen, Fortführung der bestehenden Kredite verhandeln usw. Anschließend stellt die Bank Ihr Unternehmen und Sie persönlich auf den Prüfstand zum Unternehmens-TÜV: das Ratingverfahren. Plakette sicher?

(mehr …)

Rating – was ist das eigentlich genau?

Das Rating entscheidet darüber, wie Ihre Bank Sie sieht. Es ist die Brille der Bank, mit der sie die Unternehmen durchleuchtet.

Rating ist ein statistisches Auswertungsverfahren, das quantitative und qualitative Kriterien sammelt und auswertet. Das Ergebnis gibt die Wahrscheinlichkeit an, mit der das geratete Unternehmen innerhalb einer betimmten Zeitspanne in der Zukunft insolvent werden wird.

(mehr …)

Schuldenberatung in der Finanzkrise

In ihrer Märzausgabe „Wirtschaft“ beschreibt die IHK für München und Oberbayern Rolle und Funktion von Schuldenberatern in der Finanzkrise. Diese Experten sind oftmals Sonderabteilungen von privaten Bankhäusern. Sie beraten Unternehmen, die auf Grund der aktuellen Finanzkrise Probleme mit ihrem Schuldendienst haben und helfen ihnen bei der Neustrukturierung der Verbindlichkeiten. Dazu gehören die Analyse der aktuellen wirtschaftlichen und Verschuldungssituation, die Erarbeitung eines Konzeptes und die Verhandlung mit den Gläubigerbanken.

Gut so! Nur leider zu spät. Und ob Bankhäuser dafür die richtigen Partner sind? Okay, sie agieren unabhängig, da sie zu dem betreuten Kunden keine Geschäftsverbindung unterhalten. Aber sie sind nun mal Banken. Und dem Bankersdenken verhaftet.

(mehr …)

Neulich bei der Bank… (4)

Die Bank hat einem Kunden die Kreditlinie gekürzt, Begründung: gesunkene Umsätze.

Kunde: Sie und Ihre Kollegen haben mir doch geraten, bei den Umsätzen mehr auf die Marge zu achten und dafür auch Rückgänge in Kauf zu nehmen. Jetzt habe ich bei weniger Umsätzen den gleichen Gewinn – und Sie kürzen mir die Linie!

(mehr …)

Boni vs. Staatshilfen

US-Präsident Obama will die amerikanischen Banken verpflichten, sich in Höhe von etwa USD 120 Mrd. an den Schäden zu beteiligen, die die Finanzkrise bewirkt hat. Laut US-Bankenverband würde dies das Bankensystem jedoch ungebührlich schwächen und die Kreditklemme weiter verschärfen (die es ja eigentlich laut Banken gar nicht gibt…).

Gleichzeitig zahlen US-Banken schätzungsweise rd. USD 140 Mrd Bonifikationen. Dies schwächt das Bankensystem offenbar nicht…

Neulich bei der Bank… (3)

Es geht um eine Existenzgründung. Die Branche ist so lala. Eigenkapitaleinsatz etwa 15%, der Rest soll über die Bank finanziert werden.

Bank: Das Konzept scheint Sinn zu machen, der Businessplan ist plausibel. Wir können das Projekt begleiten. Wie sieht es denn mit Sicherheiten aus? Sie haben da ja ein unbelastetes Haus…

(mehr …)

Warum Kredite so teuer sind

Die Zinsen sind niedrig wie noch nie – und die Kredite sind immer noch teuer? Warum ist das so? Wie errechnen sich eigentlich die Kosten für einen Kredit?

Der „Preis“ für einen Kredit setzt sich aus vier Komponenten zusammen:

(mehr …)

Planen? Jetzt?

Das Jahr geht zu Ende und schon wieder ist die Zeit für die Unternehmensplanung gekommen. Aber kann man denn in diesen Zeiten überhaupt planen? Niemand weiß, was das nächste Jahr bringen wird – oder eben nicht bringen wird. Aber gerade deswegen sollte man sich gut darauf vorbereiten!

Aber wie? Ein Unternehmer sollte seine Jahrersplanung jetzt dazu nutzen, Szenarien abzubilden. Gerade dann, wenn er damit rechnen muss, Geschäft, Kunden und damit Umsatz zu verlieren.

(mehr …)

Neulich bei der Bank… (2)

Mal wieder ein Banktermin. Der Kunde möchte seine Kreditlinie erhöhen – so wie es mit der Bank vereinbart war, wenn er bestimmte Voraussetzungen im Rating erfüllt.

Bank: Gratulation! Sie haben Ihr Ratingergebnis um zwei Noten verbessern können. Ich freue mich für Sie.

Kunde: Oh, danke! Dann können wir ja jetzt die Linie erhöhen.

(mehr …)

Fördermarathon

Neulich, bei verschiedenen Banken: Beratungsgespräch über die Möglichkeiten, staatliche Fördermittel oder Bürgschaften zu erhalten. Kunde bonitätsmäßig einwandfrei. Interessante Antworten der Bankberater:

(mehr …)